Verschreibungspflichtige Medikamente ganz einfach online bestellen

Bereits seit einigen Jahren liegen Online Apotheken und deren schnelle Lieferungen voll im Trend. Auch während der anhaltenden Corona-Krise haben viele Patienten sich den Weg zur Apotheke gespart, um der Gefahr einer Ansteckung nicht ausgesetzt zu sein. Genau dieses Szenario zeigt auch, dass Online Apotheken immer wichtiger werden, sofern Patienten sich nicht mehr in die Apotheke bewegen können und auf Hilfe, in Form einer schnellen Lieferung, angewiesen sind.


Mittlerweile ist das Bestellen in einer Online Apotheke kinderleicht geworden, sodass auch ältere Menschen im Internet ein Rezept einreichen können, um eine Lieferung nach Hause zu erhalten, ohne sich dabei auf den Weg zur Apotheke machen zu müssen. Nach dem ersten Anlauf lässt sich schnell feststellen, dass die Abgabe eines Rezeptes im Internet einwandfrei funktioniert und man binnen weniger Tage bereits die benötigten Medikamente geliefert bekommt.


Wir haben uns einen Einblick auf das Bestellverfahren gemacht und wollen unseren Lesern auch aufzeigen, warum man nicht bei einer unseriösen Online Apotheke bestellen sollte, die oftmals auch rezeptpflichtige Medikamente ohne ein Rezept versendet.

Image by moakets from Pixabay


Ein 6-Schritte-System bringt das Medikament nach Hause

Um ein Rezept in einer Online Versandapotheke einlösen zu können, benötigt es keinerlei Vorkenntnisse, da von den Anbietern zumeist alles erklärt wird. Nicht selten stellt die Apotheke eine Schritt-für-Schritt Anleitung auf, der Kunden einfach folgen müssen. Im Grunde genommen ist es auch bei nahezu jedem Anbieter dieselbe Vorgehensweise, sodass unsere 6-Schritte-Anleitung Sie durch den Bestellvorgang führt.

  1. Das gewünschte Produkt wird herausgesucht und in den Warenkorb gelegt.

  2. Im Zuge der Bestellung müssen Sie nun die Art des Rezeptes auswählen (Privat, Kasse oder Zuzahlungsfrei).

  3. Nun gilt es das Rezept hochzuladen. Oftmals genügt hier ein Foto, welches mit dem Smartphone geschossen wird, sodass Sie nicht einmal einen Scanner benötigen.

  4. Nach der Bestellaufgabe erfolgt die Prüfung durch den Anbieter.

  5. Sofort nachdem die Überprüfung stattgefunden hat und der Anbieter ihre Bestellung genehmigt, gehen die Medikamente auf den Weg. Über diesen Schritt erhalten Sie im Regelfall eine E-Mail mit der Paketnummer, damit Sie Ihr Paket verfolgen können.

  6. Nachdem alles abgewickelt ist, erfolgt die Auslieferung der Arznei zumeist binnen weniger Werktage. Hierbei gilt es zu beachten, dass bei vielen Anbietern ausschließlich der Besteller das Paket annehmen darf, sodass Sie Ihren Ausweis zur Hand haben müssen.

Aufgrund der Bearbeitung durch die Versandapotheke und des Versanddienstleisters, sollte ein Zeitraum von 2-4 Werktagen eingeplant werden. Sollten Sie Ihre Arznei dringend benötigen, ist meist nur der Gang zur nächsten Apotheke eine Alternative. Einige der Online-Apotheken bieten Ihnen auch die Möglichkeit, einen Eilversand zu beauftragen. Zumeist ist diese Variante jedoch mit weiteren Kosten verbunden.


Nicht jede Online-Apotheke liefert das gewünschte Medikament

Auch in dieser Branche gibt es schwarze Schafe. Immer wieder bieten unseriöse Anbieter den Versand der rezeptpflichtigen Arznei auch ohne ein Rezept an. Vor solch einer Bestellung wollen wir Sie warnen, da oftmals nicht die Originale geliefert werden und somit Ihre Gesundheit leiden kann.


Nicht selten handelt es sich bei den Medikamenten um Arznei, die nicht original verpackt sind. Somit können Sie selbst nicht sicherstellen, ob das gewünschte Produkt auch zu 100% vom Hersteller selbst stammt oder es sich um eine nachgemachte Arznei handelt, die gegebenenfalls Nebenwirkungen mit sich bringt.


Einen unseriösen Anbieter erkennt man nicht nur an dem Merkmal, dass rezeptpflichtige Arzneimittel auch ohne Rezept ausgeliefert werden. Auch die Zahlungsmethoden geben einen Einblick darauf, dass es sich um einen nicht sicheren Dienstleister handelt. Sofern ausschließlich die Zahlungsart „Vorauskasse“ vorhanden ist, sollten Sie sich besser nach einer Alternative umsehen, welche beispielsweise auch die Zahlungsmöglichkeit „Auf Rechnung“ bereitstellt.


Online-Kliniken mit Rezeptausgaben

Um ein Rezept ausgestellt zu bekommen, ist zumeist der Gang zum Haus- oder Facharzt notwendig. Inzwischen bietet das Internet aber auch hier eine Alternative an. Zahlreiche Online-Kliniken lassen sich inzwischen im Netz finden.


Damit eine Rezeptausgabe per Post stattfindet, muss jedoch auch hier ein Nachweis eingereicht werden, welcher von einem Facharzt geprüft wird. Oftmals ist es deshalb notwendig, einen Fragebogen auszufüllen, welcher im Anschluss ausgewertet wird. So kann es gelegentlich auch vorkommen, dass Ihre Rezeptanfrage abgelehnt wird und Sie sich auf den Weg zum Arzt machen müssen.


Generell ist ein Arztbesuch sehr wertvoll, wenn es um eine bisher nicht diagnostizierte Krankheit geht. In Zeiten des Internets bedienen viele Menschen eine Suchmaschine, die eine Krankheit von A-Z ausspuckt. Oftmals ist eine Diagnose auf diese Art und Weise grundlegend falsch, da viele Krankheitsbilder bei unterschiedlichen Erkrankungen auftreten können und somit nur ein Facharzt eine ordentliche Diagnose übernehmen kann.


Um weitere Informationen zu diesem Thema erhalten zu können, empfehlen wir einen Blick auf Online-Rezept.net. Hier werden alle wichtigen Details noch einmal für Sie zusammengefasst und sie erhalten einen umfangreichen Einblick auf die Vorgehensweisen der Online-Kliniken und Apotheken.

15 Ansichten

Kontakt:
Internet-Zeitung soaktuell.ch

redaktion@soaktuell.ch

SELBER SCHREIBEN

Publizieren Sie Leserbriefe oder 

News Ihres Vereins, Ihrer Partei, Ihres Verbandes und Ihres Gemeinderates aus dem Kanton Aargau oder aus dem Kanton Solothurn gleich selber kostenlos bei soaktuell.ch. 

>> hier anmelden und los gehts

 

Oder schicken Sie uns Ihre Medienmitteilungen und Leserbriefe per E-Mail: redaktion@soaktuell.ch 

NÄCHSTE EVENTS

SPONSORED POSTS

ANDROID APP

soaktuell.ch News aus der Region jetzt kostenlos mit der App auf dem Smartphone anzeigen lassen. 

android.png

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2020 by jaeggiMEDIA GmbH