soaktuell.ch macht einen guten
Job. Das unterstütze ich:  

SPONSORED POSTS

  • Admin

Regierungsratswahl: SVP-Kandidat Aschberger geht in zweiten Wahlgang

Die SVP Kanton Solothurn hat Kantonsrat Richard Aschberger für den 2. Wahlgang der Regierungsratswahl nominiert. Der 36-Jährige ist der einzige Kandidat aus der Region Grenchen/Lebern/Bucheggberg, der einzige Unternehmer und Mitglied der SVP, der inzwischen zweitstärksten Fraktion im Kantonsrat. Mit Richard Aschberger möchte die SVP erstmals den Sprung in die Solothurner Exekutive schaffen.


SVP Kanton SO

Richard Aschberger (links) und SVP-Parteipräsident Christian Imark. (Bild: SVP Kleinlützel zVg.)


Die SVP Kanton Solothurn hat an der Parteileitungssitzung vom 8. März 2021 Kantonsrat Richard Aschberger für den 2. Wahlgang der Solothurner Regierungsratswahlen nominiert. Richard Aschberger erzielte mit 7976 Stimmen das kantonsweit beste Resultat bei den Kantonsratswahlen. Er ist ausserdem der einzige Kandidat aus der Region Grenchen/Lebern/Bucheggberg. Die Stadt Grenchen ist seit über 30 Jahren nicht mehr in der Solothurner Regierung vertreten.


Die SVP ist inzwischen zur zweitstärksten Fraktion im Kantonsrat aufgestiegen und verdient einen Sitz in der Solothurner Exekutive, im Gegensatz zu den anderen Parteien, welche mit ihren Kandidaturen eine deutliche Übervertretung anstreben.


Der 36-jährige Richard Aschberger ist der einzige Unternehmer im Kandidatenfeld und gilt als kompromissfähig sowie hochanständig und konsensorientiert. Mit Aschberger möchte die SVP eine echte Alternative zum übrigen Kandidatenfeld bieten und erstmals in die Solothurner Exekutive einziehen.

25 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2021 soaktuell.ch  by jaeggiMEDIA GmbH