soaktuell.ch macht einen guten
Job. Das unterstütze ich:  

SPONSORED POSTS

Oensingen: Nach Selbstunfall mit stark beschädigtem Mini davon gefahren

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 bei Oensingen hat sich ein Autolenker mit seinem stark beschädigten Fahrzeug von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei konnte ihn schliesslich in Niederbipp antreffen und sucht Zeugen.

Originalfoto der Kapo SO


Am Sonntag, 27. Dezember 2020, gegen 18.45 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass sich auf der Autobahn A1 bei Oensingen ein Verkehrsunfall ereignet hat und sich das Unfallfahrzeug auf dem Pannenstreifen befinde. Noch vor dem Eintreffen der Polizei entfernte sich der Verunfallte mit seinem stark beschädigten Auto vom Unfallort und verliess die Autobahn über die Ausfahrt Oensingen in unbekannte Richtung. Eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn konnte das Fahrzeug rund eineinhalb Stunden später in Niederbipp auf einem Parkplatz sichten und die Unfallaufnahme fortsetzten.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Lenker auf der rechten Fahrspur der Autobahn in Richtung Bern. Aus noch zu klärenden Gründen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich in der Folge drehte und gegen die Mittelleitplanke prallte. Der Lenker fuhr anschliessend auf den Pannenstreifen.

Zeugen gesucht

Personen, die Angaben zum Unfall oder zur Fahrweise des silbernen Mini-Coopers vor und nach Unfall machen können, sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen (Telefon 062 311 76 76).

60 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2021 soaktuell.ch  by jaeggiMEDIA GmbH