top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Hägendorf: Wald brannte, weil Lagerfeuer nicht vollständig gelöscht wurde

Ein Waldbodenbrand oberhalb von Hägendorf hat heute Montagmorgen, 9. Oktober 2023, einen Feuerwehreinsatz erfordert. Ursächlich für den Brand dürfte ein nicht vollständig gelöschtes Feuer in einer provisorisch errichteten Feuerstelle sein.

Originalfoto der Kapo SO


Am Montagmorgen, 9. Oktober 2023, ab zirka 9.45 Uhr, gingen auf der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn mehrere Meldungen über eine starke Rauchentwicklung im Wald östlich der «Santelhöchi» bei Hägendorf ein.


Die aufgebotenen Einsatzkräfte der Regionalfeuerwehr Untergäu und der Feuerwehr Egerkingen konnten den Brandherd schliesslich im Bereich einer provisorisch errichteten Feuerstelle in unwegsamen Gelände finden und den Waldbodenbrand, welcher sich auf einer Fläche von zirka 100 m2 rund um die Feuerstelle ausgebreitet hatte, löschen.


Gemäss ersten Erkenntnissen dürften derzeit unbekannte Personen für den Brand verantwortlich sein, indem sie in der Feuerstelle ein Feuer entfacht und dieses nach dem Verlassen der Örtlichkeit nicht vollständig gelöscht haben.

Aufgrund der aktuell trockenen Waldböden ist im Umgang mit Raucherwaren und Feuerstellen grosse Vorsicht geboten. Raucherwaren dürfen nicht weggeworfen und Feuerstellen nur nach dem vollständigen Löschen der Glut verlassen werden. Weitere Informationen, u.a. zur aktuellen Waldbrandgefahr, sind auf folgenden Webseiten abrufbar:



0 Kommentare

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
bottom of page