soaktuell.ch macht einen guten
Job. Das unterstütze ich:  

SPONSORED POSTS

Grenchner Jugendliche dürfen politisch mitreden

25.11.2020 - In Grenchen wird die politische Partizipation der jungen Bevölkerung 2020 grossgeschrieben und mit dem Projekt «engage.ch» des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente DSJ gefördert. Jetzt können Jugendliche ihre Ideen einreichen.

Illustration zVg. Stadt Grenchen


Jugendliche werden selten in politische und gesellschaftliche Prozesse einbezogen, obwohl das Potential und Interesse durchaus vorhanden sind, wie es etwa die zahlreichen Klimademonstrationen gezeigt haben. Auch der Umstand, dass die Jugend die Bevölkerungsgruppe darstellt, die am längsten mit den heute getroffenen politischen Entscheiden leben muss, zeigt, dass der Einbezug ersterer in den politischen Prozess wichtig ist.


Den Gemeinden kommt als Basis des politischen und zivilgesellschaftlichen Engagements in der Schweiz eine besondere Bedeutung zu, wenn es um die Partizipation ihrer EinwohnerInnen geht. Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist die zentrale Bedeutung der Gemeinden für ihre Anliegen und Bedürfnisse jedoch häufig nicht bewusst. Gerade auf Gemeindeebene könnten Jugendliche ihre Ideen aber auf einfache Weise einbringen und ihre Zukunft sowie Gegenwart mitgestalten.


Die Stadt Grenchen hat sich deshalb im Rahmen des Aktionsplans «UNICEF Kinderfreundliche Gemeinde» dazu entschlossen, das Projekt engage.ch zusammen mit dem DSJ umzusetzen.


Mit dem Projekt engage.ch erhalten Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 25 Jahren die Möglichkeit in Grenchen etwas zu verändern. Ab dem 16. November 2020 können sie ihre Ideen und Anliegen für die Stadt Grenchen auf www.engage.ch/grenchen posten. Mit dem Slogan «Null Plan aber 2540 Ideen?» werden alle Jugendlichen aus Grenchen dazu aufgerufen sich für ihre Stadt zu engagieren. Die eingereichten Ideen können dann im Januar gemeinsam mit PolitikerInnen aus der Stadt diskutiert und zu konkreten Projekten ausgearbeitet werden. Die Projekte sollen nach Möglichkeit in einem weiteren Schritt umgesetzt werden.


Der engage-Prozess in Grenchen wird von einer Projektgruppe bestehend aus Jugendlichen, der Jugendarbeit Grenchen, Personen aus der Stadtverwaltung und der Jugendkommission sowie weiteren Interessierten geplant und umgesetzt. Weitere Informationen gibt es auf www.engage.ch/grenchen.

8 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2021 soaktuell.ch  by jaeggiMEDIA GmbH