Ein Mann zeigte am Montag in Staffelbach sein Geschlechtsteil, als zwei 13-jährige Mädchen mit dem Fahrrad vorbeifuhren. Die Kantonspolizei konnte am gleichen Tag einen Tatverdächtigen festnehmen. Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 55-jährigen Österreicher. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Kapo AG

Am Montagnachmittag, 12. August 2019, zirka 16.30 Uhr erhielt die Kantonspolizei die Meldung, wonach einige Minuten zuvor bei Staffelbach ein unbekannter Mann sein Geschlechtsteil entblösst und gezeigt habe. Der Vorfall ereignete sich gemäss ersten Befragungen, als zwei Schülerinnen im Alter von 13 Jahren mit dem Fahrrad auf dem Radweg unterwegs waren.

Die Polizei konnte aufgrund der Angaben der Mädchen umgehend Abklärungen einleiten. Am Abend gelang es, einen Tatverdächtigen aus der Region zu ermitteln. Die Kantonspolizei sprach bei dem 55-jährigen Mann vor und nahm ihn vorläufig fest.

Strafuntersuchung eröffnet
Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei wurde beauftragt, abzuklären, ob der Beschuldigte für weitere mutmassliche Straftaten in Frage kommt.

Jährlich werden der Polizei im Kanton Aargau zirka 30 bis 50 Fälle von Exhibitionismus gemeldet.

 

Symbolbild von Thomas Jueling / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode