Der Jahreswechsel rückt immer näher und wer noch keinen Plan für den Silvesterabend hat, sollte sich langsam aber sicher ein paar Gedanken machen. Zwischen Solothurn und Aargau gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in das neue Jahr zu feiern. Sowohl Partywütige, als auch diejenigen, die es ruhiger mögen, kommen hier garantiert auf ihre Kosten. Diese sieben Möglichkeiten haben wir für beide Städte zusammengefasst: 

Martina Gloor

  1. Ein ruhiger Abend zu Hause

Bevor hier diverse Veranstaltungen vorgestellt werden, widmen wir uns zunächst der entspanntesten und stressfreiesten Variante Silvester zu verbringen: Zu Hause! Gemütlich mit Freunden essen, mit der Familie vor dem Fernseher sitzen, an der Konsole oder vor dem Computer das Glück herausfordern und im Online Casino mit Schweizer Franken spielen, Bleigiessen, das Jahr revue passieren lassen usw. Die Möglichkeiten, den Silvesterabend ruhig anzugehen sind vielfältig. Wer sich einmal von dem Gedanken freigemacht hat, rausgehen zu müssen, kann einen wunderbar entspannten Abend in den eigenen vier Wänden geniessen.

  1. Vierfacher Silvester-Countdown in der Kulturfabrik Kofmehl

In der Kulturfabrik Kofmehl in Solothurn kann am 31. Dezember nicht nur einmal, sondern gleich viermal, ins neue Jahr gefeiert werden! Auf einem Flug durch vier verschiedene Zeitzonen wird getreu dem Party-Motto „Silvest-Air“ viermal der Countdown runtergezählt. Riga, Solothurn, Dublin und Praia auf den Kapverden sind die Destinationen, auf die hier Bezug genommen wird. Auch die Party wird hinsichtlich der Musik und diverser Programmpunkte entsprechend der gefeierten Zeitzone angepasst. Los geht die Silvester-Rundreise um 22:30 Uhr, der Eintritt kostet im Vorverkauf zwischen dem 11.12. und 31.12.2018 CHF 15.00 und an der Abendkasse CHF 20.00.

  1. „Le Bal“ im Stadttheater Solothurn

Im Stadttheater Solothurn geht es am Silvesterabend etwas ruhiger aber nicht minder interessant zu. „Eine getanzte musikalische Zeitreise durch hundert Jahre Schweizer Geschichte“ gibt es bei „Le Bal“ zu sehen. Los geht es ab 19:30 Uhr. Das Stadttheater Solothurn liegt in der Theatergasse 16-18 und die Tickets für die Veranstaltung können ebenfalls im Vorverkauf erworben werden. Wer es am Silvesterabend nicht ins Theater schafft, hat auch an anderen Terminen noch die Möglichkeit „Le Bal“ zu sehen. An drei Tagen im Dezember (15.12., 18.12. und 27.12.) gibt es noch freie Plätze und am 12. Januar wird das Stück nochmals aufgeführt.

  1. Krippenbesuch und Besinnlichkeit statt wilder Party

Ganz traditionell kann der Silvesterabend mit einem Besuch der Ambassadorenkrippe in der Jesuitenkirche in Solothurn gestaltet werden. Die Krippe ist im 18. Jahrhundert entstanden und die Figuren sind erstaunlich detailgetreu gefertigt. Der Eintritt ist frei und die Krippe kann zu den regulären Öffnungszeiten der Kirche besichtigt werden.

  1. An Silvester in die Oper

Im Neuen Theater in Solothurn wird zum Jahreswechsel eine Oper von Wolfgang Amadeus Mozart im Rahmen einer Silvestergala neu aufgeführt. Das Stück „Così fan tutte“ ist eine moderne Tragik-Komödie über die Liebe auf Italienisch mit deutschen Übertiteln und handelt von einer komplexen Paarbeziehung. Musikalisch begleitet das Da Vinci Orchester, der Beginn ist um 20:15 Uhr.

  1. Ins neue Jahr mit den besten Hits der 90er

Im Kanton Aargau geht es am Silvesterabend vor allem in Baden rund. Die “We Love 90’s” Party im Club Joy in Baden ist jedes Jahr sehr beliebt, weshalb Tickets unbedingt im Vorverkauf besorgt werden sollten. DJ Leeroy und DJ Miz erwarten die Gäste ab 22 Uhr und heizen mit den besten Hits der 90er Jahre ordentlich ein. Nachdem traditionellen Countdown um Mitternacht wird noch bis 4 Uhr ins neuen Jahr weitergefeiert.

  1. Outdoorparty mit zwei DJs und freiem Eintritt im LWB

Ebenfalls in Baden können Aargauer im Löschwasserbecken in der Stadtturmstrasse 1 feiern. Um 20 Uhr gibt es den Startschuss in den Abend mit einer Outdoorparty. Das Highlight ist die Gipfelstümer Shot Bar, die für das leibliche Wohl der Silvesterbesucher sorgt. DJ Merlin und DJane Wurzeli begleiten den Abend musikalisch, der Eintritt ist frei.

 

Foto von Nickgsell: https://pixabay.com/en/new-year-s-eve-fireworks-beacon-1953253