Ein älterer Autofahrer verlor in einem Kreisverkehr die Herrschaft über sein Auto und prallte gegen eine Mauer. Ein Rettungshelikopter flog die Beifahrerin ins Spital.

von Kapo AG

Der Selbstunfall ereignete sich am Montag, 13. November 2017, um 13 Uhr auf der Zürcherstrasse in Neuenhof. In einem Opel fuhr der 74-jährige Mann von Spreitenbach in Richtung Baden. Im Kreisverkehr auf Höhe des Restaurants Posthorn verlor er die Herrschaft über den Wagen und kam von der Strasse ab. Das Auto prallte dann frontal gegen eine Mauer.

Während der 74-Jährige unverletzt aussteigen konnte, klagte seine 79-jährige Beifahrerin über Beschwerden, welche auf Rückenverletzungen hinwiesen. Die Strassenrettung der Feuerwehr barg die Frau daher aus dem stark beschädigten Auto. Ein Rettungshelikopter flog sie danach ins Spital. 

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Baden ordnete beim Lenker eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Zürcherstrasse bis 15 Uhr nur eingeschränkt befahrbar.

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode