Die Gesundheitskosten wachsen ungebremst weiter. Dies zeigen die aktuellen Zahlen. Die etablierten Akteure, ob Krankenkassen, Pharma, Ärzte, aber auch Kantone, Pflegeinstitutionen und Konsumenten übernehmen ihre Verantwortung als Mitverursacher der Gesundheitskosten nicht. Es grassiert eine grosse Verantwortungslosigkeit.

Stephanie Ritschard, Kantonsrätin, Riedholz 

Jeder gibt dem anderen die Schuld ohne selber etwas am System zu ändern. Gemäss Experten könnten jedoch im Gesundheitswesen zig Milliarden Franken gespart werden - ohne Qualitätseinbussen. Es braucht von allen Akteuren mehr Verantwortungsübernahme, mehr Kostenbewusstsein und dringend mehr Innovation. Es darf keine Bereicherungsmentalität geben.

Umgekehrt braucht es auch wieder mehr Anreize, die die Eigenverantwortung stärken. Dafür setze ich mich ein.

 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode