In der Nacht auf Dienstag hat ein Anwohner bei einem Handwerksbetrieb in Dulliken Einbruchgeräusche gehört und dies sofort der Kantonspolizei Solothurn gemeldet. Die Polizei konnte das Gelände umstellen und darin einen Mann festnehmen.

Kapo SO

Am Montag, 27. August 2018, gegen 22.20 Uhr, hörte ein Mann bei einem Handwerksbetrieb in Dulliken Einbruchgeräusche. Er reagierte vorbildlich und verständigte umgehend die Polizei via Alarmzentrale. Mehrere Polizeipatrouillen rückten daraufhin aus und konnten einige Minuten nach Meldungseingang im Gebäude einen Mann feststellen und widerstandslos anhalten. Der 32-jährige Schweizer aus der Region wurde für weitere Ermittlungen festgenommen.

Bei Verdacht umgehend anrufen

Mit der mehrjährigen Kampagne «Bei Verdacht Tel 117 - Gemeinsam gegen Einbrecher» möchte die Polizei die Bürgerinnen und Bürger sensibilisieren, auffällige Feststellungen umgehend via Notrufnummer 117 zu melden. Dank entsprechender Hinweise kommt es immer wieder zu Anhaltungen von Tätern. Dies hilft, Einbrüche zu verhindern oder aufzuklären. Die Anhaltung der Täterschaft am Tatort erleichtert zudem die Beweisführung im Strafverfahren.

 

Symbolbild von Rike / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode