Markus Dieth überzeugt durch Wissen und Volksnähe

Markus Dieth macht keine halben Sachen. Er ist ein Regierungsrat wie man ihn sich wünscht. Zu 100 % für den Kanton Aargau und seine Bewohner da. Das weiss ich, weil ich als Präsident der Kommission für Aufgabenplanung und Finanzen des Grossen Rates in den letzten vier Jahren viel mit ihm zu tun hatte, als es darum ging, die Haushaltssanierung umzusetzen oder die Coronakrise durchzustehen.

  • 06.10.2020, 20:53
  • 0 Kommentare
  • 2.119 Aufrufe

Alarmglocke für die bürgerliche Politik

Die Alarmglocke nach dem knappen Resultat in der Abstimmung über die Beschaffung der Kampfjets müsste den bürgerlichen Politikerinnen und Politikern eigentlich in den Ohren dröhnen und sie zu kritischem Nachdenken veranlassen. Für mich ist dieses Resultat keine Überraschung, sondern eine logische Folge der Armee XXI und der damit verbundenen „Führung ab Bern“. Beides hat zu einem massiven Abbau, ja de facto zu einer Abschaffung der verfassungsmässig verankerten Führungsmitverantwortung der Miliz geführt, und damit zu einer stetig sinkenden Verankerung der Armee im Volk.

  • 28.09.2020, 11:09
  • 0 Kommentare
  • 2.901 Aufrufe

Wird das Stimmvolk wirklich für unmündig verkauft?

Die Schweiz hat mit der EU über 150 bilaterale Verträge. Unsere Gegner behaupten, bei der Annahme der Begrenzungs-Initiative BGI sei der bilaterale Weg Geschichte. Wenn Frau Bundesrätin Keller-Sutter auch noch von «schlimmer als der BREXIT» spricht, dann hat die Aussage der «Lastwagenvignette von Doris L.» eine würdige Nachfolge gefunden. Glaubt sie wirklich, die EU nehme eine Kündigung von 6 Verträgen in Kauf, welche voll in ihrem Interesse liegen, nur weil die Schweiz eine Nachbesserung des 7.Vertrages will?

  • 10.09.2020, 20:44
  • 0 Kommentare
  • 5.194 Aufrufe

Ja zum Jagdgesetz: Bergler mit ihren Problemen nicht alleine lassen

Jedes Individuum auf dieser Erde hat ein Recht zu leben und keines darf ein anderes ausrotten. Das neue Jagdgesetz ist kein Abschussgesetz (Ausrottung Freipass) sondern ein Regulationsgesetz. Die Menschheit reguliert heute schon viele Dinge wie Invasive Pflanzen, Walfang, Steinbock, Wildtiere, Tauben in der Stadt und noch vieles mehr.

  • 07.09.2020, 20:01
  • 0 Kommentare
  • 4.201 Aufrufe

Energiegesetz stärkt die Eigenversorgung

Das neue aargauische Energiegesetz ist ein wichtiger Beitrag hin zu einer nachhaltigeren Energiepolitik und zu mehr Versorgungssicherheit. Heute liegt der Inlandanteil der produzierten Energie lediglich bei rund 30 %. Der Grösste Anteil der Energie stammt aus fossilen, nicht erneuerbaren Quellen, die für den Grossteil des Schweizer CO2-Ausstosses verantwortlich sind.

  • 07.09.2020, 19:35
  • 0 Kommentare
  • 3.410 Aufrufe

Den Corona-Verlust abbauen

Der Corona-Virus hat der Bundeskasse einen Verlust von 21 Milliarden eingebrockt. Diesen Verlust  abzubauen, wäre einfach: Man beauftrage einen in Finanzfragen unerfahrenen, aber sonst Normalbegabten mit der Lösung. Dieser käme - im Gegensatz zu den Experten - bald zur Erkenntnis, dass es falsch ist, Geld zu verschenken, wenn man Schulden hat.

  • 06.09.2020, 15:45
  • 0 Kommentare
  • 1.633 Aufrufe

Sicherheit nicht gegen Bildung und soziale Wohlfahrt ausspielen

Einmal mehr werden im Rahmen des laufenden Abstimmungskampfes zur Erneuerung der Luftverteidigung der Schweizer Armee die Kosten von neuen Kampfflugzeugen gegen die Ausgaben von Bildung und Forschung, das Gesundheitswesen und die Altersvorsorge ausgespielt.

  • 05.09.2020, 08:11
  • 0 Kommentare
  • 1.415 Aufrufe

Jagdgesetz: Umweltverbänden fehlen Argumente

Die Umweltverbände haben das Referendum zum Jagdgesetz ergriffen. Das ist ihr gutes Recht. Dass sie jetzt im Abstimmungskampf aber mit Unwahrheiten argumentieren zeigt nur auf, wie hilflos sie nach guten Argumenten suchen.

  • 28.08.2020, 20:55
  • 0 Kommentare
  • 2.607 Aufrufe

Wieviel Wachstum wollen wir und wer entscheidet darüber?

Die Schweiz ist das einzige Land, welches nicht über die Einwanderung ins eigene Land bestimmen kann. Warum finden das die behördennahen Kreise so gut? Die Gegner bringen immer das Ende der bilateralen Verträge ins Spiel, welche die Guillotine-Klausel mit sich bringen soll. In diesem Paket sind von insgesamt über 200 Verträgen mit der EU bloss 7 betroffen.

  • 24.08.2020, 21:48
  • 0 Kommentare
  • 2.570 Aufrufe

Warum sollen wir zahlen?

Die Schweiz soll für den Ausbau der NEAT Verbindungsstrecken durch Frankreich und Belgien an den Ärmelkanal mitzahlen. So will es die EU.

  • 22.08.2020, 22:54
  • 0 Kommentare
  • 2.572 Aufrufe

Verzerrter SRF-Beitrag zur Asylunterkunft in Frick

Im „Echo der Zeit“ brachte unser Staatsradio SRF am Samstag einen Beitrag über die drei oder vier Jahre, in denen der Autobahn-Werkhof in Frick als kantonale Asylanten-Unterkunft gedient hatte. Man bekam dabei nur positive Aspekte zu hören. Die anfängliche Skepsis in der Bevölkerung habe im Laufe der Zeit einen Umschwung in einträchtige Normalität erfahren usw. Man mag ein solches „Ende gut, alles gut“ fürwahr allen Beteiligten gönnen. Aber offensichtlich wurde da der geneigten Hörerschaft nur die eine Seite der Medaille vorgesetzt.

  • 17.08.2020, 08:24
  • 0 Kommentare
  • 3.404 Aufrufe

Profiteure von höheren Kinderabzügen sind hohe Einkommen

Von der Steuervorlage über die Erhöhung der Kinderabzüge haben die 45% der Familien mit den tiefsten steuerbaren Einkommen nichts. Der untere Mittelstand geht leer aus.

  • 17.08.2020, 07:52
  • 0 Kommentare
  • 1.874 Aufrufe

«Herrscht Krieg?»

Im Beitrag «Herrscht Krieg?» in der Zeitschrift «aufbruch» vom 20. Mai 2020 stellt Herr Lempert zwei Thesen auf: 1. Einer zivilen Krise ist mit zivilen Mitteln zu begegnen und 2. Es braucht keine neuen milliardenschweren Kampfjets für die Schweizer Armee mehr. Ist das richtig?

  • 08.08.2020, 07:35
  • 1 Kommentare
  • 3.605 Aufrufe

Verzicht von Feuerwerkskörper – auch im Jahr 2020

Vor 1 Jahr herrschte grosse Trockenheit, aufgrund behördlicher Anordnung musste am 1. August auf das ablassen von Feuerwerkskörper verzichtet werden. Das war notwendig, sinnvoll und ein richtiger Entscheid. Positive Nebeneffekte waren u.a., dass Millionen von Wild- und Nutztiere während langen Stunden keine für sie unerträgliche Lärmschmerzen erleiden mussten und der Umwelt diese Verschnaufpause auch nichts «schadete».

  • 31.07.2020, 08:42
  • 0 Kommentare
  • 29.808 Aufrufe

Ist Herr Dubler undankbar?

Dublers Mohrenköpfe gerieten ins Visier von Polit-Aktivist/innen. Die Bezeichnung „Mohrenkopf“ sei, so befanden sie, diskriminierend und müsse geändert werden.

  • 21.06.2020, 13:40
  • 1 Kommentare
  • 15.857 Aufrufe

Advokatisierung der Verwaltungen?

Ein altes Volksbonmot: Wer nichts wird, wird Wirt, und ist ihm dies nicht gelungen, macht er mit Versicherungen. Heute gilt, Wirten will niemand mehr, denn Advokat gibt mehr!

  • 18.06.2020, 07:51
  • 0 Kommentare
  • 7.106 Aufrufe

Die Lösung des Asylproblems

Leute aus fernen Ländern, die nicht zu uns passen, wandern illegal in unser Land ein. Oft reicht es, zu behaupten, in ihren Herkunftsländern würden die Menschenrechte verletzt, um als Asylanten bei uns bleiben zu können. Viele taugen aber nicht für geregelte Arbeit und leben hier auf unsere Kosten viel besser, als in ihren Herkunftsländern. Dies ist der wahre Grund ihrer „Flucht“.

  • 14.06.2020, 07:55
  • 2 Kommentare
  • 11.264 Aufrufe

Ja zum neuen Polizeigesetz

Breite Unterstützung für das Referendum der Jungparteien, des Anwaltverbandes und des FdP-Präsidenten-Laveri Stephan Nünlist, berichtete die Schweiz am Wochenende am 16. Mai 2020. Nünlist hatte mich vor bald 20 Jahren für ein Votum im Gemeinderat angeklagt, denn er wollte meine Redefreiheit blockieren und hat verloren.

  • 16.05.2020, 21:30
  • 0 Kommentare
  • 5.950 Aufrufe

Corona-Kosten: Alle müssen einen Teil beitragen

Unsere ganze Gesellschaft und Wirtschaft sind herausgefordert, die massiven Folgen der Corona-Krise zu tragen. Nur gemeinsam sind wir stark. Das gilt auch für das Gesundheitswesen und die grossen Kostenfolge infolge Lockdowns.

  • 25.04.2020, 08:10
  • 0 Kommentare
  • 7.618 Aufrufe

Lockdown schadet unserer Gesundheit

Deutschland scheint die Corona-Krise gut gemeistert zu haben. Reagierten sie zuerst zögerlich, sind sie der Schweiz auf einmal voraus und öffnen die Geschäfte wieder.

  • 21.04.2020, 19:56
  • 0 Kommentare
  • 7.799 Aufrufe

Asylunsinn, wie lange noch?

Neben den Kriegen ist das Asylwesen die grösste Dummheit, welche Europa begeht. Denn bei den sogenannten Schutzsuchenden oder Flüchtlingen handelt es sich bekanntlich weitgehend um Leute, die lediglich ein angenehmeres Leben auf unsere Kosten suchen.

  • 07.04.2020, 11:19
  • 1 Kommentare
  • 13.484 Aufrufe

Freies Parkieren in der ganzen Stadt Olten

Ich wohne auf der rechten Aareseite unserer Stadt. In dieser Zeit der weitgehenden Massnahmen gegen Corona, bin ich beeindruckt von der Disziplin der Leute. Jetzt habe ich aber festgestellt, dass fleissig Parkbussen verteilt werden. Dies widerspricht den Zielen der Quarantäne.

  • 31.03.2020, 08:00
  • 2 Kommentare
  • 51.674 Aufrufe

Business as usual ist fehl am Platz

Die ganze Welt steht still wegen dem Corona-Virus. Die grösste Sorge bereiten Kapazitätsengpässe bei Spitälern und Gesundheitspersonal. Weshalb hat China medienwirksam innert weniger Tage zwei Krankenhäuser aus dem Boden gestampft? Sie wollten damit gegenüber der Bevölkerung sagen: Wir sind bereit! Wir tuen alles, um die Gesundheit unserer Bevölkerung zu schützen.

  • 23.03.2020, 11:18
  • 0 Kommentare
  • 37.726 Aufrufe

Coronavirus: Generation 65+ muss Verantwortung übernehmen und Vorbild sein

Im letzten Nationalratswahlkampf hat das TEAM65+ mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass unsere Generation bereit ist politische Verantwortung zu übernehmen. An dieser Forderung ändert sich auch im Hinblick auf die Grossratswahlen im Herbst 2020 nichts.

  • 19.03.2020, 08:00
  • 0 Kommentare
  • 44.762 Aufrufe

Coronavirus und Bundesfinanzen

Als Folge des Coronavirus müssen Betriebe temporär schliessen, Kurzarbeit einführen oder Konkurs anmelden. Der Bund plant nun, die Wirtschaft mit 10 Milliarden Franken zu unterstützen. Ob das ausreicht, ist ungewiss.

  • 18.03.2020, 13:46
  • 0 Kommentare
  • 30.648 Aufrufe

Massive Zuwanderung schadet uns allen

Laut Statistiken des Staatssekretariats für Migration betrug der Wanderungssaldo in die Schweiz in den vergangenen drei Jahren jeweils rund 55'000 Menschen. Heruntergebrochen bedeutet dies, dass in den letzten drei Jahren an jedem einzelnen Tag rund 150 zusätzliche Menschen in die Schweiz einwanderten!

  • 15.03.2020, 07:23
  • 0 Kommentare
  • 20.553 Aufrufe

Schüsse aus dem Dunkeln

Mit absurd hohen und unbelegten Zahlen machen Kantonsräte, die sich in der Anonymität verstecken, Stimmung gegen die Initiative „Jetz si mir draa!“. Bezeichnend: Jetzt wo die Schäfchen für die Unternehmenssteuerreform im Trockenen sind, schiesst man aus dem Dunkeln aus allen Rohren.

  • 13.02.2020, 14:49
  • 0 Kommentare
  • 58.294 Aufrufe

Laiengerichte in Gefahr

Die Amtsgerichte im Kanton Solothurn sind ausser ihrer Präsidien von Laienrichter/innen besetzt. Das ist gut so und vom Volk gewollt. In zahlreichen Kantonen werden allerdings ganz schleichend die Laiengerichte durch Gesetzesänderungen «abgeschafft».

  • 30.01.2020, 13:11
  • 0 Kommentare
  • 70.298 Aufrufe

AHV statt Asylwesen unterstützen

Die Frontex (Europäische Grenzschutzbehörde) sollte Europa vor illegalen Migranten schützen. Sie zählt gegenwärtig 1'500 Mitarbeiter. Bis ins Jahr 2027 sind deren 10'000 vorgesehen. Die jährlichen Kosten betragen allein für die Schweiz 14 Millionen, eine Erhöhung auf 70 Millionen ist geplant. Aber: Einerseits zahlen wir Beiträge an die Frontex, um uns vor illegalen Einwanderern zu schützen. Andererseits unterhalten wir Asylunterkünfte samt einer kostspieligen Infrastruktur.

  • 04.01.2020, 21:26
  • 0 Kommentare
  • 72.570 Aufrufe

Danke da Vinci Xi ®

Mit grossem Interesse habe ich in der NOZ vom 26. Juni 2019, den Beitrag «Der da Vinci im Operationssaal» gelesen. Nach eingehenderen Recherchen haben mich 5 herausragende Facts dieses Präzisionsinstruments sehr überzeugt.

  • 16.12.2019, 08:53
  • 0 Kommentare
  • 25.131 Aufrufe