Ab Montag Maskenpflicht, Einschränkungen private Anlässe und Versammlungen von mehr als 15 Personen, Homeoffice

Der Bundesrat hat an einer ausserordentlichen Sitzung heute Sonntag mehrere, schweizweit gültige Massnahmen gegen den starken Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus ergriffen. Alle Massnahmen gelten ab Montag.

  • 18.10.2020, 15:04
  • 0 Kommentare
  • 1.097 Aufrufe

SP-Präsidium: Duo Mattea Meyer und Cédric Wermuth folgt auf Christian Levrat

Die SP Schweiz wird neu von einem Duo geführt. An ihrem digitalen Parteitag haben die Delegierten Mattea Meyer und Cédric Wermuth als neues Co-Präsidium der SP gewählt. Die beiden folgen auf Christian Levrat, der zwölf Jahre an der Parteispitze stand. Am Parteitag wurde zudem das Vizepräsidium neu bestellt, ausserdem wurden die Ja-Parolen für die beiden eidgenössischen Volksabstimmungen am 29. November beschlossen.

  • 18.10.2020, 08:56
  • 0 Kommentare
  • 816 Aufrufe

Cannabis in der Schweiz – sozial akzeptiert und doch verboten

Die gesetzliche Lage von Cannabis ist in der Schweiz besser als in vielen anderen Ländern und doch sind wir noch weit von einer Legalisierung entfernt. Seit Jahren geht es diesbezüglich nur schleichend voran. Cannabis mit niedrigem THC-Gehalt kann zwar angebaut und verkauft werden, abgesehen davon ist die rechtliche Situation aber immer noch relativ streng. Trotzdem sollten wir uns die aktuelle Lage näher anschauen, denn es handelt sich mit Sicherheit um ein Thema, das einige interessieren dürfte. Schliesslich gibt es in der Schweiz viele Menschen, die offen mit ihrem Konsum umgehen.

  • 18.10.2020, 08:20
  • 0 Kommentare
  • 1.558 Aufrufe

Sammelbestellung via Schweden: Schweiz bestellt 5,3 Millionen Impfdosen gegen Covid-19

AstraZeneca hat mit dem Bund und der schwedischen Regierung eine Vereinbarung über die Lieferung von bis zu 5,3 Millionen Dosen ihres COVID-19-Impfstoffs AZD1222 in die Schweiz geschlossen, sofern die noch laufenden klinischen Studien erfolgreich sind und die Zulassung durch die Aufsichtsbehörde erteilt wird.

  • 17.10.2020, 08:10
  • 0 Kommentare
  • 568 Aufrufe

Twitter-Konten des BAKOM gesperrt: Na und?

Man setze nie ausschliesslich auf die Karte Social Media, sondern immer nur als Ergänzung zum bestehenden Online-Auftritt. So lautet die Faustregel Nummer 1 unter den Kommunikationsprofis weltweit. Das Beispiel des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) zeigt wieso. 

  • 07.10.2020, 08:03
  • 0 Kommentare
  • 1.607 Aufrufe

2018 waren über 60% des ärztlichen Personals unter 40 Jahren Frauen

Ende 2018 waren in der Schweiz 23'011 Ärztinnen und Ärzte in 16'924 Arztpraxen und ambulanten Zentren tätig. 14% waren 65-jährig oder älter. Die Frauen machten 41% des gesamten ärztlichen Personals und 62% des ärztlichen Personals unter 40 Jahren aus.

  • 04.10.2020, 10:00
  • 0 Kommentare
  • 1.361 Aufrufe

Schlappe für die SVP: Volkspartei auf dem Tiefpunkt?

Am Abstimmungssonntag vom 27. September 2020 gab es, aufgrund der vielen Vorlagen, entsprechend viele Gewinner und Verlierer. Die grosse Verliererin des Tages ist jedoch die SVP. Mit der wuchtigen Ablehnung der Begrenzungsinitiative und der ebenso deutlichen Annahme des Vaterschaftsurlaubs hat die SVP lange absehbare Schlappen in ihren Kernthemen EU, Ausländer und Familienpolitik eingefahren. Für den neuen Kampfjet hat sie nicht viel getan. Die hohe Stimmbeteiligung geht mehrheitlich auf das Konto der anderen Parteien. Damit ist die SVP auf einem Tiefpunkt angelangt. 

  • 27.09.2020, 13:23
  • 0 Kommentare
  • 2.098 Aufrufe

1. Halbjahr 2020: Zahl der schwerverunfallten E-Bikefahrenden steigt weiter an

Die Strassenverkehrsunfallstatistik des ersten Halbjahrs 2020 verzeichnet einen weiteren Anstieg bei den schwerverunfallten E-Bikefahrenden. Damit setzt sich die Entwicklung der vergangenen Jahre fort. Insgesamt ging die Zahl der schwerverunfallten Personen (Getötete und Schwerverletzte) aber auch im 1. Halbjahr 2020 weiter zurück.

  • 25.09.2020, 08:18
  • 0 Kommentare
  • 13.872 Aufrufe

Öffentlicher Verkehr trägt dazu bei, Energie zu sparen und CO2-Ausstoss zu senken

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) setzt sich dafür ein, dass der öffentliche Verkehr einen substanziellen Beitrag zum Energiesparen und zur CO2-Reduktion leistet. Es hat dazu in den letzten sieben Jahren 100 Projekte lanciert. Ziel ist, rund 600 Gigawattstunden pro Jahr einzusparen – Strom für 150'000 Haushalte. Wie vielseitig die Stromspar-Massnahmen sein können, zeigt das Beispiel der Standseilbahn Biel-Magglingen. 

  • 25.09.2020, 08:00
  • 0 Kommentare
  • 1.158 Aufrufe

Krankenkassenprämien 2021: In den Kantonen Aargau und Solothurn fast unverändert

Die mittlere Prämie der obligatorischen Krankenpflegeversicherung steigt im nächsten Jahr gegenüber 2020 um 0,5 Prozent. Die Entwicklung variiert je nach Kanton zwischen -1,6 und +2,1 Prozent. Der Anstieg fällt im Vergleich zum Mittel der letzten Jahre tief aus. Die Gesundheitskosten steigen jedoch weiterhin, und es sind Reformen erforderlich, damit die Kosten nur in einem medizinisch begründbaren Umfang wachsen.

  • 22.09.2020, 20:56
  • 0 Kommentare
  • 1.157 Aufrufe

Dr. Gut: «Das süsse Gift der Subvention»

«Die grossen Verlagshäuser scheuen sich trotz Gewinn nicht, beim Bund die hohle Hand zu machen», so Kolumnist Philipp Gut. Bundesrat und Parlament wollen ausgewählte Medien mit Milliardensubventionen «fördern». Das ist falsch. Und gefährdet die Unabhängigkeit der «vierten Macht» im Staat.

  • 15.09.2020, 08:15
  • 0 Kommentare
  • 2.797 Aufrufe

Ceneri-Basistunnel eröffnet – die NEAT ist vollendet

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat heute zusammen mit Bundesrat Ignazio Cassis und dem Tessiner Staatsratspräsident Norman Gobbi den Ceneri-Basistunnel offiziell eröffnet. Damit wird die 1992 beschlossene Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) vollendet. Mit dem Jahrhundertwerk stärkt die Schweiz ihre Verlagerungspolitik und den Alpenschutz. Die Reisenden gelangen rascher von Nord nach Süd – und das Tessin erhält dank dem Ceneri eine attraktive S-Bahn. SBB-CEO Vincent Ducrot und ATG-CEO Dieter Schwank betonten am Festakt ebenfalls die Bedeutung der NEAT für die Schweiz und den Bahnverkehr.

  • 04.09.2020, 12:19
  • 0 Kommentare
  • 3.904 Aufrufe

Tierärzte brauchen immer weniger Antibiotika

Die Gesamtmenge vertriebener Antibiotika zur Behandlung von Tieren nahm in der Schweiz 2019 weiterhin ab. Dies zeigt der Jahresbericht über den Antibiotikavertrieb in der Veterinärmedizin. Gegenüber dem Vorjahr sank die Gesamtmenge um rund 7 %. Um rund einen Viertel ging die Menge kritischer Antibiotika zurück. Diese sollten nur zum Einsatz kommen, wenn normale Antibiotika nicht mehr wirken. Resistenzen gegenüber Antibiotika bleiben jedoch weiterhin eine Herausforderung.

  • 24.08.2020, 19:26
  • 0 Kommentare
  • 3.589 Aufrufe

BAG bereitet grossangelegte Impf-Aktion gegen Coronavirus vor

Weltweit arbeiten viele Forschungseinrichtungen an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das neue Coronavirus. Zu den führenden Impfstoffkandidaten gehört jener des US-Biotech-Unternehmens Moderna Therapeutics. Um der Schweiz einen frühen Zugang zum Impfstoff von Moderna zu gewährleisten, hat der Bund einen Vertrag über den Bezug von 4,5 Millionen Impfdosen abgeschlossen. Parallel dazu ist der Bund mit weiteren Impfstoff-Unternehmen im Gespräch.

  • 07.08.2020, 09:14
  • 0 Kommentare
  • 3.676 Aufrufe

36,3 Prozent der Ärzte in der Schweiz haben ein ausländisches Diplom

Wie die FMH-Ärztestatistik 2019 zeigt, waren im vergangenen Jahr insgesamt 37'882 Ärztinnen und Ärzte in der Schweiz berufstätig. Das entspricht einer Zunahme von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist die tiefste Zunahme seit 2015. Der Anteil der Ärztinnen und Ärzte mit einem ausländischen Arztdiplom hat weiter zugenommen und beträgt neu 36,3 Prozent, was einem Plus von 0,9 Prozent entspricht. Im Praxissektor sind rund 34 Prozent der Ärztinnen und Ärzte 60 Jahre alt oder älter.

  • 31.07.2020, 09:09
  • 0 Kommentare
  • 3.193 Aufrufe

Sommerferien 2020 auf Mallorca? Kein Problem.

Der Bundesrat empfahl der Schweizer Bevölkerung, die Sommerferien 2020 wegen Corona in der Schweiz zu verbringen. Viele haben danach ihre gebuchten Sommerferien storniert. Etwas voreilig, wie der bisherige Sommer 2020 zeigt. Denn Sommerferien im Ausland sind durchaus möglich, es kommt einfach darauf an, wo und wie. Wie die Zahlen der Neuinfektionen des BAG im Juli zeigen, sind Ferien im Ausland manchmal sogar sicherer, als Ferien in der überfüllten Schweiz. Beispiel: Mallorca. 

  • 26.07.2020, 10:32
  • 0 Kommentare
  • 28.143 Aufrufe

Unglaublich aber wahr: Bei Masken des Bundes wurden Spuren von Pilzbefall nachgewiesen

In den Sommerferien, wenn sich die mediale Sommerflaute breit macht, werden nicht selten möglichst unauffällig "Leichen im Keller" publiziert. Bei allem Respekt, aber diese Geschichte hier ist ein Skandal. Als Sofortmassnahme zu Beginn der Coronakrise hatte der Bund verschiedenen Grossverbrauchern und Kantonen Masken zur Verfügung gestellt, die noch von der Pandemievorsorge von 2007 stammten. Diese Masken werden vom Bund nun vorsorglich zurückgerufen, da bei einem Untersuch Spuren von Pilzbefall festgestellt wurden. Alle diese Masken werden kostenlos ersetzt.

  • 09.07.2020, 22:44
  • 2 Kommentare
  • 8.229 Aufrufe

Vincent Ducrot: Der neue SBB-Chef zieht nach 100 Tagen Bilanz

Vincent Ducrot ist seit dem 1. April 2020 CEO der SBB. Sein Amtsantritt fiel mitten in die Corona-Krise. Betrieblich konnte diese dank des Einsatzes der Mitarbeitenden bisher gut bewältigt werden. Aber die SBB muss mit einem Verlust im dreistelligen Millionenbereich rechnen. Die Finanzen des Unternehmens werden in nächster Zeit im Fokus stehen. Gleichzeitig galt es für den neuen CEO, die Zukunft zu planen. Das Bahnsystem muss robuster und stabiler werden. Das Kerngeschäft soll für die Kundinnen und Kunden stabilisiert und gestärkt werden. Markant erhöht werden Investitionen in die Zugsflotte. Die hohen Erwartungen an die SBB will Ducrot mit den 33'000 Mitarbeitenden erfüllen und möglichst übertreffen. Er betont: «Wir machen Bahn – heute und in zehn Jahren.»

  • 03.07.2020, 19:49
  • 0 Kommentare
  • 5.056 Aufrufe

Petra Gössi als FDP-Präsidentin hervorragend wieder gewählt

Mit einer Rede mit Blick auf die Zukunft und die kommenden Generationen eröffnete FDP-Präsidentin Petra Gössi heute die erste digitale Delegiertenversammlung in der Geschichte der Partei. Sie sieht die FDP in der Verantwortung, in drei grundlegenden Bereichen liberale Lösungen zu finden. Es sind dies sichere Arbeitsplätze, stabile Sozialversicherungen und Renten sowie eine intakte Lebensgrundlage. Diese drei Themen sollen mit der Basis der Partei breit diskutiert werden, um den Erfolg des Schweizer Modells weiter auszubauen.

  • 27.06.2020, 18:11
  • 0 Kommentare
  • 5.199 Aufrufe

Neuer Kampfjet für die Schweiz: Unterstützungskomitee bringt sich in Stellung

Die Entscheidung über den Ersatz der seit 1978 und 1996 im Einsatz stehenden Kampfflugzeuge fällt am 27. September 2020. Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) hat die notwendigen Unterschriften gesammelt und gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus SP und Grüne eingereicht. Unter der Führung des Vereins für eine sichere Schweiz (VSS) setzen sich Vertreterinnen und Vertreter von FDP, SVP, CVP, BDP, GLP, EVP, sowie verschiedene Organisationen wie Swissmem, Schweizerischer Arbeitgeberverband, Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG), Aerosuisse, AVIA – Gesellschaft der Offiziere der Luftwaffe, Schiessen Schweiz und andere mit aller Kraft für die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge ein.

  • 18.06.2020, 08:42
  • 1 Kommentare
  • 10.899 Aufrufe

Missbrauch der Kurzarbeit fliegt reihenweise auf

Das Regime der Covid-19-Kurzarbeit zu missbrauchen und Entschädigungen zu erschleichen, ist relativ einfach. Darüber schreibt die "Handelszeitung". Mehrere Kantone berichten von Fällen zulasten der Arbeitslosenkasse. "Einige Anträge waren offensichtlich missbräuchlich", sagt Hubert Helbling, Chef des Amts für Arbeit in Schwyz.

  • 18.06.2020, 07:34
  • 1 Kommentare
  • 7.851 Aufrufe

Ceneri-Basistunnel wird am 4. September 2020 eröffnet, aber mit kleinerem Festakt

Die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Ceneri-Basistunnels (CBT) und zur Fertigstellung der Neuen Eisenbahn-Alpentransversalen (NEAT) werden im September 2020 aufgrund der Corona-Pandemie deutlich kleiner ausfallen als ursprünglich geplant. Auf die Einladung von Gästen wird verzichtet und das Treffen mit den Verkehrsministern soll per Videokonferenz durchgeführt werden. Die Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels ist nach wie vor für Dezember 2020 vorgesehen.

  • 24.05.2020, 07:51
  • 0 Kommentare
  • 27.769 Aufrufe

Leser nerven sich ab "Corona-Spruch" auf Autobahnen. Was halten Sie davon?

Wer in letzter Zeit auf Schweizer Autobahnen unterwegs war, hat den Spruch "STOP CORONA. Abstand halten, auch auf der Strasse" bestimmt auf den Leuchttafeln über den Fahrbahnen gelesen. Was halten Sie davon? Ein gelungener Pandemie-Scherz oder einfach nur Mist? Diskutieren Sie mit. 

  • 21.05.2020, 22:48
  • 11 Kommentare
  • 11.062 Aufrufe

Viele Medien werden auch ohne Corona zu "Sozialfällen"

Die Coronavirus-Pandemie trifft die Medien hart. Ihre Werbeeinnahmen sind bereits drastisch gesunken. Aufgrund der besonderen Bedeutung der Medien für die Demokratie hat das Parlament in der ausserordentlichen Session breit abgestützte Motionen überwiesen, um finanzielle Soforthilfe im Umfang von 57.5 Millionen Franken zu leisten. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 zwei entsprechende Notverordnungen verabschiedet.

  • 21.05.2020, 08:31
  • 1 Kommentare
  • 9.311 Aufrufe

Coronavirus: Kitas erhalten auch Geld vom Bund

Der Bund unterstützt Institutionen der familienergänzenden Kinderbetreuung, die infolge der Coronakrise Ertragsausfälle erlitten haben. Dazu hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 eine Verordnung erlassen. Der Bund verpflichtet die Kantone, den privaten Institutionen der familienergänzenden Kinderbetreuung Finanzhilfen für Betreuungsbeiträge der Eltern zu gewähren, die ihnen in der Zeit vom 17. März 2020 bis 17. Juni 2020 entgangen sind. Er übernimmt ein Drittel der Kosten der Kantone. Dafür hat das Parlament einen Kredit von 65 Millionen Franken bewilligt.

  • 21.05.2020, 08:09
  • 0 Kommentare
  • 4.191 Aufrufe

FDP-Ständerat Noser fordert dritte Säule für Firmen

Der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser fordert Massnahmen für mehr Kapitalpolster in den Firmen. Er bringt in der neusten "Handelszeitung" ein Instrument ins Spiel, das es bis zur Unternehmenssteuerreform II vor zehn Jahren gab: Die Arbeitsbeschaffungsreserven. "Das ist eine Art Dritte-Säulen-Konto für Unternehmen, mit dem es steuerlich doppelt attraktiv wird, Eigenkapital zu äufnen", sagt Noser.

  • 20.05.2020, 07:30
  • 0 Kommentare
  • 3.829 Aufrufe

14.4 Milliarden Franken für Erhalt und Modernisierung des Schienennetzes

Jeder Meter Schienennetz, der neu gebaut wird, muss unterhalten werden. Und das kostet Geld. Der Bundesrat beantragt dem Parlament für die Periode 2021-2024 einen Zahlungsrahmen von 14,4 Milliarden Franken für Erhalt und Modernisierung des Schienennetzes. Den Bahnen stehen dadurch 1,2 Milliarden mehr zur Verfügung als in der laufenden Vierjahresperiode. Die zusätzlichen Mittel dienen unter anderem dazu, Bahnhöfe und Haltestellen behindertengerecht anzupassen. Sie sollen auch dazu beitragen, die Verfügbarkeit und die Qualität des Netzes zu verbessern und somit den Bahnverkehr zu stabilisieren.

  • 13.05.2020, 16:01
  • 0 Kommentare
  • 4.451 Aufrufe

Coronavirus: Grenzen zu Deutschland, Österreich und Frankreich öffnen erst in einem Monat wieder

Eine vollständige Grenzöffnung mit Deutschland, Österreich und Frankreich soll, sofern die epidemische Entwicklung dies erlaubt, am 15. Juni 2020 erfolgen. Darauf hat sich Bundesrätin Keller-Sutter in Gesprächen mit den Innenministern dieser drei Nachbachländer verständigt. Sie hat den Bundesrat in seiner Sitzung vom 13. Mai 2020 darüber informiert.

  • 13.05.2020, 15:38
  • 0 Kommentare
  • 4.718 Aufrufe

Grosse Medien bekommen immer mehr Geld vom Staat - und werden immer abhängiger

Für den Verband der Schweizer Online Medien (VSOM) ist die geplante Medienförderung des Bundes «unsozial». Sie würde einen Grossteil der Bevölkerung und die weniger begüterten Bürger beiseite lassen und zugleich die heutigen Medienmonopole zementieren.

  • 12.05.2020, 17:03
  • 0 Kommentare
  • 3.916 Aufrufe

Mieterlass à la Ständerat: Ungerecht auf dem Buckel privater Eigentümer

Der Ständerat will Vermieter zu einem Mieterlass von Geschäftsmieten bis insgesamt 10'000 Franken zwingen. Trotz der erzwungenen Einnahmeausfälle müssen die Vermieter die Hypothekarzinsen und weiteren Gebäudekosten aber weiterhin vollumfänglich zahlen. Bei Monatsmieten über 5'000 Franken sollen Vermieter und Staat einen Teil des Mietzinses zahlen. Gastwirte und andere Gewerbetreibende in der eigenen Liegenschaft gehen leer aus. Der HEV Schweiz lehnt diesen ungerechten und willkürlichen Vorstoss ab.

  • 05.05.2020, 07:18
  • 0 Kommentare
  • 4.640 Aufrufe